2016

Zweite NRW-Nachhaltigkeitsanleihe

Das Land Nordrhein-Westfalen hat auch im Frühjahr 2016 wieder eine Nachhaltigkeitsanleihe emittiert. Die Nachhaltigkeitsanleihe richtet sich an Investoren, die auf nachhaltige und verantwortungsvolle Geldanlage Wert legen.

Anleihenvolumen in Höhe von 1,6 Milliarden Euro

Das Konzept der Nachhaltigkeitsanleihe steht in engem Zusammenhang mit dem Entwurf einer Nachhaltigkeitsstrategie für Nordrhein-Westfalen vom 29. September 2015. Ausgehend von den Handlungsfeldern der Nachhaltigkeitsstrategie wurde für die Nachhaltigkeitsanleihe ein Rahmenkonzept mit sieben Projektkategorien entwickelt:

  • Bildung und Nachhaltigkeitsforschung
  • Inklusion und sozialer Zusammenhalt
  • Öffentlicher Personenverkehr und Nahmobilität
  • Klimaschutz und Energiewende
  • Umwelt- und Naturschutz
  • Nachhaltige Stadt- und Quartiersentwicklung
  • Modernisierung von Hochschul- und Gesundheitsgebäuden

Die Nachhaltigkeitsanleihe nimmt Bezug auf 48 geeignete Projekte des Landeshaushalts 2015 aus diesen Bereichen. Die Projektauswahl richtet sich nach den im Rahmenkonzept beschriebenen Nachhaltigkeitsindikatoren. Sämtliche ausgewählten Projekte weisen positive Beiträge zur sozialen und ökologischen Entwicklung in Nordrhein-Westfalen auf und stärken so die nachhaltige Entwicklung des Landes. Bundesgesetzlich vorgeschriebene Ausgaben bleiben außer Betracht. Das Rahmenkonzept und die ausgewählten Projekte wurden erneut von der Agentur oekom research überprüft und positiv bewertet (siehe Second Party Opinion von oekom research vom 24. Februar 2016).

Im Februar und März 2016 wurde das Konzept der Nachhaltigkeitsanleihe interessierten institutionellen Investoren in Deutschland und anderen Ländern Europas vorgestellt. Im März 2016 konnte eine Emission über fast 1,6 Milliarden Euro erfolgreich platziert werden.

Zurück zur Übersicht 
Please click here for information in English

Weiterführende Links