NRW-Nachhaltigkeitsbeirat

Ein 20-köpfiger Beirat begleitet die nachhaltige Transformation in Nordrhein-Westfalen und berät die Landesregierung bei der Umsetzung, Evaluierung und Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie.

Der Beirat besteht aus Persönlichkeiten aus Nordrhein-Westfalen, die repräsentativ für die UN-Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals - SDGs) und für wichtige Themenfelder der nachhaltigen Entwicklung stehen.

Unter Vorsitz von Markus Lewe, Oberbürgermeister der Stadt Münster, und stellvertretendem Vorsitz von Prof. Dr. Anna-Katharina Hornidge, Direktorin des German Institute of Development and Sustainability (IDOS - ehemals Deutsches Institut für Entwicklungspolitik) in Bonn, vereint das Gremium Expertinnen und Experten einer ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigen Entwicklung.

Mitglieder des NRW-Nachhaltigkeitsbeirats

Vorsitzender NRW-Nachhaltigkeitsbeirat – Oberbürgermeister Stadt Münster

Markus Lewe

Oberbürgermeister Markus Lewe wurde am 27. März 1965 in Münster geboren. Der studierte Verwaltungswirt ist seit dem 21. Oktober 2009 Oberbürgermeister der Stadt Münster. Am 27. September 2020 wurde er zum dritten Mal in dieses Amt gewählt. Seit November 2021 ist er zudem Präsident des Deutschen Städtetags. Dieses Amt hatte er bereits von Januar 2018 bis Juni 2019 inne. Von Juni 2019 bis November 2021 war er Vizepräsident des Deutschen Städtetages. Markus Lewe ist verheiratet und hat fünf Kinder und mehrere Enkelkinder.

Porträtfoto von Markus Lewe
Stellvertretende Vorsitzende NRW-Nachhaltigkeitsbeirat, Direktorin German Institute of Development and Sustainability

Prof. Dr. Anna-Katharina Hornidge

Prof. Dr. Anna-Katharina Hornidge ist Direktorin des German Institute of Development and Sustainability (IDOS) und Professorin für Globale Nachhaltige Entwicklung an der Universität Bonn. In ihrer Forschung arbeitet sie zu Fragen von Wissen(-schaft) für Entwicklung und natürliche Ressourcen-Governance in den Landwirtschaften, der Fischerei Asiens und Afrikas. Sie berät die Bundesregierung, auf EU- und UN-Ebene – u.a. als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), Ko-Vorsitzende von SDSN Germany, und Teil des Vorstands der Deutschen UNESCO-Kommission.

Porträtfoto von Professorin Doktorin Anna-Katharina Hornidge
Rektor Universität Siegen

Prof. Dr. Holger Burckhart

Prof. Dr. Holger Burckhart ist seit 2009 Rektor der Universität Siegen und hat an der dortigen Fakultät Bildung, Architektur, Künste die Professur für Bildungsphilosophie mit den Schwerpunkten Philosophische Anthropologie, Ethik und Wissenschaftstheorie inne. 2019 hat Prof. Burckhart den Vorsitz des Stiftungsrats der Stiftung für Hochschulzulassung (SfH) übernommen und fungiert neben weiteren Ämtern seit 2021 als Beiratssprecher der Nachhaltigkeitsinitiative der Universitäten in NRW Humboldtn.

Porträtfoto von Professor Doktor Holger Burckhart
Geschäftsführer VielRespektStiftung

Ali Can

Ali Can ist Sozialaktivist, Autor und Diversity-Trainer. Als Initiator der „Hotline für besorgte Bürger“ sowie des Hashtags #MeTwo ist er national wie international bekannt geworden. Anfang 2019 eröffnete in Essen das von ihm gegründete „VielRespektZentrum“ zum Empowerment von migrantischen Vereinen. Seit Januar 2022 betreibt er das Diversity Lab, ein Schulungszentrum für Diversity und Antirassismus. Für sein Engagement wurde Can mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Jugenddemokratiepreis.

Foto von Ali Can. Er sitzt auf einem roten Sessel und spricht in ein Mikrofon.
Präsident Rheinischer Landwirtschafts-Verband e.V.

Bernhard Conzen

Bernhard Conzen übernahm 1985 nach dem Studium der Agrarwissenschaften und einer leitenden Tätigkeit in einem Landtechnik-Unternehmen den elterlichen Ackerbaubetrieb in Gangelt. Seine berufsständischen Aktivitäten begannen 1999, als er zum Vorsitzenden der Kreisbauernschaft Heinsberg gewählt wurde. Seit 2014 ist er Präsident des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes. Er übernahm 2007 den Vorsitz des Rheinischen Rübenbauer-Verbandes sowie den Vorsitz der Anbaugemeinschaft deutscher Rübenanbauer. Seit September 2021 ist er Vorsitzender der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft.

Porträtfoto von Bernhard Conzen
Wissenschaftlicher Geschäftsführer Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick

Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick ist seit Januar 2020 wissenschaftlicher Geschäftsführer und seit 2010 Mitglied der Geschäftsführung des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie. 2008 wurde er zum außerplanmäßigen Professor an der Bergischen Universität Wuppertal berufen. Er ist zudem einer der Leitautoren des 6. Sachstandsberichtes des Weltklimarates (IPCC). Das Wuppertal Institut und Manfred Fischedick verfolgen einen transformativen wissenschaftlichen Ansatz. Forschung dient nicht nur dazu, ein besseres Systemverständnis zu erlangen (inkl. der Erforschung sozio-ökonomischer und sozio-technischer Interaktionen), sondern proaktiv die Umsetzung transformativer Prozesse zu unterstützen.

Porträtfoto von Professor Doktor Manfred Fischedick
Prorektorin für Internationales und Diversität der Bergischen Universität Wuppertal

Prof. Dr. Cornelia Gräsel

Studium und Promotion an der LMU München in den Fächern Pädagogik, Psychologie und Kunstgeschichte. Habilitationsschrift zu „Ökologische Kompetenz: Analyse und Förderung“. Seit 2004 Professorin für Lehr-, Lern- und Unterrichtsforschung an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit 2014 dort Prorektorin für Internationales und Diversität. Seit 2015 Mitglied der „Nationalen Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Seit 2021 Präsidentin der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung.

Porträtfoto von Cornelia Gräsel
Direktor Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.

Dr. Frank Johannes Hensel

Dr. med. Frank Johannes Hensel ist Facharzt für Innere Medizin, Gesundheitswissenschaftler und seit April 2005 Direktor des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln. Studium der Gesundheitswissenschaften und Sozialmedizin (Public Health), nach der klinischen Facharztweiterbildung von 1998 bis 2004 bei der Bundesärztekammer tätig. Engagierte sich u.a. in England und Pakistan in Projekten der Basisgesundheitsversorgung. Mitglied im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes NRW (2020/2021 als Vorsitzender) und leitet auf Landesebene für die Wohlfahrtsverbände die Ausschüsse „Armut und Sozialberichtserstattung“, „Gefährdetenhilfe“, „Wohnungslosigkeit und soziale Brennpunkte“.

Porträtfoto von Doktor Frank Johannes Hensel
ARZT, WISSENSCHAFTSJOURNALIST UND GRÜNDER STIFTUNG GESUNDE ERDE – GESUNDE MENSCHEN

Prof. Dr. Eckart von Hirschhausen

Prof. Eckart von Hirschhausen ist Arzt, Wissenschaftsjournalist und Gründer der Stiftung „Gesunde Erde – Gesunde Menschen“. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, die Zusammenhänge von Klimawandel, Umwelt und Gesundheit anschaulich zu machen. Von Hirschhausen ist Moderator, Autor („Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben“, dtv 2021) und setzt sich seit 2018 für eine medizinisch und wissenschaftlich fundierte Klimapolitik ein. Er ist Mitglied der „Scientists for Future“ und Unterstützer der „Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit“ (KLUG). Zudem ist er Mitglied der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME e. V., Preisträger des UmweltMedienpreises 2020 und seit 2021 Honorarprofessor der Universität Marburg.

Porträtfoto des Artztes, Kabarettisten und Schriftstellers Eckart von Hirschhausen
Stellv. Direktorin Aquazoo Löbbecke Museum

Sandra Honigs

Seit 2008 ist sie Stellvertretende Leiterin des Aquazoo Löbbecke Museum. Sie initiierte und leitet die in Kooperation mit dem Umweltamt der Landeshauptstadt Düsseldorf dort betriebene Zucht- und Schutzstation für Amphibien. Als zweite Vorsitzende der Organisation Yaqu Pacha e.V., als Beiratsmitglied der Stiftung Artenschutz und als aktives Mitglied weiterer Artenschutzorganisationen setzt sie sich für den Erhalt und den Schutz der Artenvielfalt zu Land und besonders zu Wasser ein. In ihrer Freizeit sammelt sie am Rheinufer mit ihrem Hund Odhin Müll ein.

Porträtfoto von Sandra Honigs
Vorstandssprecher GLS Gemeinschaftsbank eG

Thomas Jorberg

Seit 2003 ist Thomas Jorberg Vorstandssprecher der GLS Bank. Zudem ist er seit 2011 Aufsichtsratsvorsitzender der EWS Schönau Genossenschaft sowie seit 2009 Aufsichtsratsmitglied der Hannoverschen Kassen. Seit Juni 2020 ist er Mitglied und seit Juni 2021 Präsident des Verwaltungsrats der Weleda AG. 2009 wurde er für seine verantwortungsvolle Unternehmensführung mit dem Future Award ausgezeichnet. 2010 erhielt er den B.A.U.M. Umweltpreis für sein hohes Engagement für eine nachhaltige Gesellschaftsentwicklung und einen werteorientierten Umgang mit Geld. 2011 erhielt er den Deutschen Fairness Preis für seine faire Unternehmensführung.

Foto von Thomas Jorberg. Er sitzt auf einem gelben Sessel.
Präsident unternehmer nrw - Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen e.V.

Arndt Günter Kirchhoff

Arndt G. Kirchhoff ist Vorsitzender des Beirats der KIRCHHOFF Gruppe mit Sitz in Iserlohn. Die Unternehmensgruppe erzielt mit weltweit fast 12.500 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von mehr als 2,2 Milliarden Euro und gehört zu den bedeutendsten mittelständischen Familienunternehmen der Autozuliefererbranche. Er ist Präsident der Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen (unternehmer nrw), Vizepräsident des Verbandes der Deutschen Automobilindustrie (VDA) und Präsident des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln).

Porträtfoto von Arndt Günter Kirchhoff
Präsidentin Industrie- und Handelskammer zu Essen

Jutta Kruft-Lohrengel

Jutta Kruft-Lohrengel, geboren 1956 in Zonguldak/Türkei (mit deutscher Staatsangehörigkeit), studierte Betriebswirtschaftslehre in Göttingen. Nach dem Diplom-Abschluss 1983 trat sie umgehend als Angestellte in den elterlichen Betrieb ein. Sie hat zusammen mit ihrem Ehemann Karsten Lohrengel zwei Söhne. Die Firma Kruft (gegr. 1958) ist seit 1965 BMW-Vertragshändler. 1990 übernahm Jutta Kruft-Lohrengel die Leitung und Verantwortung des Unternehmens Kruft zusammen mit ihrem Ehemann. Bis heute ist sie Geschäftsführerin der Firma Kruft sowie geschäftsführende Gesellschafterin einer Autohausgruppe mit weiteren sieben Standorten im westlichen Ruhrgebiet.

Porträtfoto von Jutta Kruft-Lohrengel
Vorsitzende NABU NRW e.V.

Dr. Heide Naderer

Aufgewachsen am Niederrhein, studierte und promovierte Heide Naderer an der Universität Hamburg Politische Wissenschaft, Öffentliches Recht und Kunstgeschichte. Sie war als Wissenschaftsmanagerin in verschiedenen Hochschulen und Wissenschaftsorganisationen im In- und Ausland tätig. Im Juli 2019 wurde sie zur ersten Frau an die Spitze einer nordrhein-westfälischen Natur- und Umweltschutzorganisation gewählt und ist seitdem hauptamtliche Landesvorsitzende des mitgliederstärksten Naturschutzverbandes NRW.

Porträtfoto von Doktorin Heide Naderer
Vorstandsvorsitzender Emschergenossenschaft und Lippeverband

Prof. Dr. Uli Paetzel

Prof. Dr. Uli Paetzel ist seit 2016 Vorstandsvorsitzender von Emschergenossenschaft und Lippeverband. 1971 in Gelsenkirchen geboren und in Herten aufgewachsen, studierte er Sozialwissenschaften und Französisch an der Ruhr-Universität Bochum und an der Université François Rabelais im französischen Tours. 2001 promovierte Dr. Paetzel an der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Uni Bochum, wo er seit 1999 als Dozent für Soziologie ehrenamtlich tätig ist. Drei Jahre war er Abteilungsleiter für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing einer Softwarefirma, bevor Uli Paetzel von 2004 bis 2016 hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Herten war. Seit Ende 2018 ist er Honorarprofessor an der Ruhr-Universität Bochum. Seit dem 1. Januar 2019 ist er Präsident der Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA).

Porträtfoto von Professor Doktor Uli Paetzel
Vorstandsvorsitzende Westenergie AG

Katherina Reiche

Katherina Reiche ist Diplom-Chemikerin, war 18 Jahre Abgeordnete im Deutschen Bundestag, davon sieben Jahre Mitglied der Bundesregierung. Von 1998 bis 2015 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages, von 2009 bis 2013 Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und von 2013 bis 2015 Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Von 2015 bis 2019 war sie Hauptgeschäftsführerin des Verbands kommunaler Unternehmen e. V. (VKU). Seit Januar 2020 ist Katherina Reiche Vorsitzende des Vorstandes der Westenergie AG. Seit Juni 2020 bekleidet sie das Ehrenamt als Vorsitzende des Nationalen Wasserstoffrates der Bundesregierung.

 

Porträtfoto von Katherina Reiche
Präsident Westdeutscher Handwerkskammertag e.V.

Berthold Schröder

Berthold Schröder ist seit 1991 Geschäftsführer der Fa. Georg Schröder Schreinerei und Holzbau GmbH in Hamm. Seit 2004 ist er Mitglied der Vollversammlung und des Vorstands der Handwerkskammer (HWK) Dortmund und seit 2014 Präsident der HWK Dortmund. Seit Oktober 2021 ist er zudem Präsident des Westdeutschen Handwerkskammertags (WHKT), der gemeinsam mit der HWK Dortmund seit November 2021 eine Nachhaltigkeitsagenda des NRW-Handwerks entwickelt.

Porträtfoto von Berthold Schröder
Vorstand Verbraucherzentrale NRW e.V.

Wolfgang Schuldzinski

Geboren 1960 in Düsseldorf studierte Wolfgang Schuldzinski Rechtswissenschaften an den Universitäten zu Köln und Tübingen. Nach dem Zweiten juristischen Staatsexamen begann er 1995 seine Tätigkeit bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Von 2008 bis 2014 leitete er hier als Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich Markt und Recht. Im Juli 2014 übernahm er die Position des Vorstands und legt seitdem einen besonderen Schwerpunkt auf Verbraucherschutz bei digitalen Themen. Wolfgang Schuldzinski ist unter anderem Vorstandsmitglied im Arbeitskreis der Verbraucherzentralen aller Bundesländer, des Kuratoriums der Stiftung Warentest, Vorsitzender des Verwaltungsrates des Verbraucherzentrale Bundesverbandes und Vorsitzender des Stiftungsvorstands der Deutschen Stiftung Verbraucherschutz.

Porträtfoto von Wolfgang Schuldzinski
Vorsitzende Deutscher Gewerkschaftsbund Nordrhein-Westfalen

Anja Weber

Anja Weber ist seit 2017 Vorsitzende Deutschen Gewerkschaftsbundes NRW und vertritt die Interessen der acht Mitgliedsgewerkschaften gegenüber Politik und Gesellschaft. Für die Belange von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer macht sie sich bereits seit 1992 stark: In verschiedenen Funktionen arbeitete sie bei der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in Berlin, Hamburg und Düsseldorf. Dort betreute sie Betriebe verschiedenster Branchen, vertrat ihre Gewerkschaft in zahlreichen Tarifverhandlungen und war auch als Aufsichtsrätin aktiv. 2014 wurde Anja Weber von Arbeitsminister Guntram Schneider im Namen der Landesregierung zur Landesschlichterin berufen. In dieser Funktion unterstützte sie Arbeitgeber und Arbeitnehmer, Konflikte in Tarifverhandlungen zu lösen und zu guten Abschlüssen zu kommen.

Porträtfoto von Anja Weber
Geschäftsführerin Landesjugendring NRW e.V.

Janine Winkler

Janine Winkler ist seit Januar 2021 Geschäftsführerin des Landesjugendrings NRW. Vorher war sie als Grundsatzreferentin und stellvertretende Geschäftsführerin des Landesjugendrings NRW tätig. Auch in ihrer früheren Arbeitspraxis lag ihr Schwerpunkt in der Interessensvertretung von und mit jungen Menschen in Öffentlichkeit und Politik. Janine Winkler hat Studienabschlüsse in den Fächern Erziehungswissenschaften (M.A.) und Gender Studies (M.A.) sowie Germanistik (B.A.).

Porträtfoto von Janine Winkler

Geschäftsstelle

Der NRW-Nachhaltigkeitsbeirat wird von einer Geschäftsstelle unterstützt und begleitet. Ansprechpartnerin im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen ist:

Kathrin Prassel
Referat VIII-3 Nachhaltige Entwicklung, Koordinierung Nachhaltigkeitsstrategie NRW, Umwelttrends
Geschäftsstelle Nachhaltigkeitsbeirat NRW

Tel. 0211/4566-343
mailto: kathrin.prassel@mulnv.nrw.de